Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Ja, musst Du halt immer wieder neu austesten. Es ist ja ein gutes Zeichen, dass sie nach Erholungsphase dann auch wieder Interesse aneinander haben. Klar das Einsperren ist nicht schön. Wenn Merlin sich im Freiflug ständig mit seinem Konkurrenten anlegt, und ich ihn zum Selbstschutz einsperren muss (wenn der andre zurückbeißt, dann ordentlich, Merlin hat schon ein Nasenpiercing von ihm und mehrere blutige Fußbisse), dann zerreisst es mir auch das Herz, wenn er die ganze Zeit zwischen zwei Stange…

  • Würgen?

    karine - - Krankheiten

    Beitrag

    Bei mir ist der Transport je nach Vogel verschieden. Die scheueren kommen in eine Kunststoffbox ,eine sogenannte Faunabox aus dem Terrarienladen, in der sie nicht flattern und nicht hängenbleiben können, zum Transport selber die dann in eine Tasche, in der sie es dunkel aber dann luftig haben. In dieser Box kann der Doc den Vogel aber auch vorher schon in seinem Verhalten sehen. nymphensittichforen.de/index.p…1bc0d19c8f7cab732ca246d62nymphensittichforen.de/index.p…1bc0d19c8f7cab732ca246d62 Für m…

  • Oh, das ist aus der Entfernung schwer zu sagen. Bei gerupftem Kopf musste ich, bevor ich fertiggelesen habe, ja erst ans "Liebesrupfen" denken, wo beim Kraulen Federn gefressen oder ausgezupft werden, manche haben davon eine echte Liebesglatze, aber das ist durchaus Beweis von Zuneigung. Das was Du weiter beschreibst, klingt dann leider schon etwas anders. Kann es sein, dass der Hahn brutig ist? Von Futterwechsel hattest Du schon geschrieben, also weniger gehaltvolles Futter , Nachtruhe sollte n…

  • Würgen?

    karine - - Krankheiten

    Beitrag

    Ach du Sch......... Es ist klar, solche Sachen geschehen immer ausserhalb der regulären Öffnungszeiten. (knappse selbst noch an einer happigen Notfallgebühr) Das mit dem Kropf hattest Du ja schon geschrieben: Zitat von Federlose: „der Kropf ist auch wieder in Ordnung (er sei aber sehr groß, deshalb meinte er, wir würden uns wegen einer Kropfentzündung bestimmt mal wiedersehen “ , ....aber so schnell? gäbe es denn wen an Vogelkundigen in erreichbarer Umgebung , die vielleicht einen Notruf/Notdien…

  • (uh, Merlin und seine Hahnen- Brutigkeit, das ist aber auch ein Extra-Thema.....) Ja, das fällt mir jetzt schwer, auseinanderzuhalten, was davon diese Hyperortose (und der dazugehörige Hormonstatus) ist, und was er generell so sieht. Ich habs so verstanden, dass er Mottes Desinteresse an den Eiern genau auf diese Hormonlage zurückführt. Sonst würde sie jetzt in den Brutmodus fahren....(?) Aber die Sache, sie würden immer weiterlegen, wenn man ihnen die Eier fortnimmt, das meinte er nicht nur dar…

  • Zitat von esth3009: „Hast Du die Möglichkeit noch irgendwie unabhängig eine Meinung zu kriegen? “ Jetzt über Pfingsten sieht das schlecht aus,...... und danach sollte es seiner Meinung nach ja starten....... Ob mir das möglich ist, das hängt dann noch daran, was nach meiner Zahn-OP so abgeht, vielleicht gibt ihr das noch eine Gnadenfrist, wenn ich schlicht nicht kriechen kann. Ich vertrag keines der gängigen Schmerzmedis, und das , das mir meine Neurologin jetzt noch rausgesucht hat, soll schon …

  • Ich sollte ja noch mal in der Telefonsprechstunde heute anrufen - hatte den Chef dran, und das war ein Schlag ins Genick: Also, es ist polyostotische Hyperortose. http://www.birds-online.de/gesundheit/gessonstiges/knochenverhaertung.htm Noch in geringem Umfang , es sind nur die Beine, nicht die Flügel betroffen. Und es muss wohl auch nicht zwingend fortschreiten. Dann gibt's zwei Punkte, an denen seine Meinung von der der Foren und Gruppen etwas abweicht, aber der Reihe nach. Er ist not amused, …

  • Ja, das hoffe ich auch. Hatte mit Merline ja schon eine, die es gar nicht getan hat. Das mit den nur Jungs war ja auch meine ursprüngliche Idee. (und Motte als Partnerin für Merlin dazuzuholen, nachdem es mit Minim da schon dumm gelaufen war, war die weniger gute. Aber sie ist so eine kluge süße Maus........) Dann ist bei Dir die Eierei ja auch voll im Gange. Bislang interessiert sich Motte nicht für ihre Eier, nachdem sie sie einmal raus hat.(also sacke ich sie auch ersatzlos ein). Ich kann nur…

  • Oh, danke Euch beiden. Das beruhigt mich schon, dass Ihr die Erfahrungen mit kleineren Eiern am Anfang auch hattet. Es war jetzt bei Motte zwar das 2. das so winzig war , aber wenn das tatsächlich zum Anfang vorkommen kann, dann ist das schon eine ziemliche Erleichterung für mich - und ich habe mal wieder was gelernt. Nein, von dem nächsten Ei habe ich heute nichts mitbekommen - ich habe schon Nackenschmerzen davon, während des Freiflugs dauernd nach oben geschaut zu haben . Und mittlerweile den…

  • Ich hatte ja schon ganz kurz zu Motte geschrieben. Jetzt mal etwas genauer, was da los war , ist , und wie es weitergeht. Sie hat am Sonntag trotz der ganzen Antibrutigkeitsmaßnahmen ihr erstes Ei gelegt : sehr viel zu dünn beschalt, und dann noch falsch rum gelegen. Nachdem sies raus hatte, ging es ihr erstmal richtig schlecht (weiter Eibuckel, komplett zugekniffene Augen), und sie hat mächtige Polyurie-Pfützen von sich gegeben. Hatte dann Montag, ging wieder besser, telefonisch die optimale Ka…

  • Plötzlicher Schlaf

    karine - - Zum Andenken

    Beitrag

    O Gott, ich lese das jetzt erst, weil ich in der Vogelklinik war. Wie schrecklich. Dass das so lang im Nachhinein, ohne dass etwas zu merken ist, noch so schlagartig tödlich wirken kann..........es ist plausibel, war mir so massiv aber auch nicht bewusst. Mit dem Trauern, das ist individuell von Vogel zu Vogel ganz verschieden. Es gibt welche, die es schnell wegstecken und solche, die den Rest des Lebens trauern, ich denke aber , die letzten sind eher die Ausnahme. Es tut mir sehr sehr leid für …

  • Erster Freiflug

    karine - - Aus dem Alltag

    Beitrag

    Da das Forum ja "dicht " war konnten wir jetzt gar nichts von deinen Erfahrungen am Wochenende hören. Ist es diesmal besser gelaufen? Das mit dem Einkeschern ist ja nun nicht so schön und wirklich absolute ultima Ratio. Es wäre schon wichtig, dass die Vögel einen verläßlichen Freiflug haben. Wenn ein Freiflug mit fangen, einsperren und die nächsten Tage keinen Freiflug endet, werden sie sich dann beim nächsten Mal noch mehr Mühe geben, nicht zurückzukehren. Wenn sie dagegen wissen, es gibt jeden…

  • Ich freu mich total, dass das Forum wieder läuft. Vielen Dank an die mit der Technik Beschäftigten - das war sicher eine Menge Stress und Arbeit (es kann sein, dass ich die nächsten Tage nicht in dem Umfang als Modi präsent sein kann, wie ich es gern würde. Zusätzlich zu eigenen gesundheitlichen Problemen und einer Serie von Arztterminen hat jetzt meine Motte noch sehr unschön mit der Eierei angefangen. Ein zu dünn beschaltes Ei, ein Miniei , heftigste Polyurie, es wird morgen zur Vogelklinik ge…

  • Würgen?

    karine - - Krankheiten

    Beitrag

    Zitat von Federlose: „Leider kann ich eigentlich nichts mit Homöopathie anfangen, “ Oh, entschuldige, normal formuliere ich es eigentlich auch so, dass ich sage, "falls Du etwas mit Homöopathie anfangen kannst". War gestern etwas zwischen Tür und Angel, dass ich es nicht so präzise formuliert habe. Allerdings habe ich in einer Nierensache selbst von einer ganz klassischen Schulmedizinerin schon "bei Niere" etwas homöopathisches für einen Vogel verordnet bekommen. Ich habe jetzt mal nachgeschaut,…

  • Smokie_und_Anhang

    karine - - Aus dem Alltag

    Beitrag

    Das tut mir ganz entsetzlich leid. Wie immer fehlen mir die passenden Worte. Es gibt keinen wirklichen Trost, wenn ein so lang geliebtes Wesen geht. Nur Mitgefühl.

  • Oh nein, das tut mir entsetzlich leid. Es macht immer wieder fassungslos, wenn eines dieser geliebten wunderbaren und so zerbrechlichen Wesen nicht mehr da ist. Smokie, einen guten Weg Dir: nymphensittichforen.de/index.p…1bc0d19c8f7cab732ca246d62 ......Du wirst es jetzt wieder sehen können.

  • Würgen?

    karine - - Krankheiten

    Beitrag

    Bei Gicht habe ich momentan auch nicht wirklich etwas auf dem Schirm, ich werde nochmal schauen - evt könnte auch dort Traumeel helfen. Oder anders etwas homöopathisches.....? Die meisten andren Sachen sind eher auf Arthrose/Arthritis bezogen, das ist ja nochmal anders. Das Wichtigste ist, dass erstmal der Niere geholfen wird, damit es sich nicht verschlimmert. Das Problem mit dem Phytorenal kenne ich. Ich hatte hier bei einer nur leicht angeschlagenen Niere Erfolg mit einer homöopathischen Kur …

  • Nee, nicht schon wieder sowas: ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…eiern/863160539-243-16924

  • Würgen?

    karine - - Krankheiten

    Beitrag

    Ach Du je, das ist aber arg viel auf einmal. Was ein Glück, dass Du gleich zum Doc bist. Hoffentlich bekommst Du die Medis gut rein - sowohl Baytril als auch Phytorenal schmecken recht scheußlich. Was bei angeschlagenen Nieren zu beachten ist, ist, dass einiges an Zweigen und Grünzeug, das andere Nymphen vertragen , dann nicht gegeben werden darf. Petersilie zum Beispiel, Rauke, Linde......... alles habe ich auch nicht im Kopf, schau im Zweifel lieber nochmal in unsere Futterpflanzendatenbank au…

  • Mhm, schwer zu sagen. Möglich ist das schon, Partnerrupfen kommt vor. (Und ist durchaus als Liebesbeweis zu werten) Oft ist der Hinterkopf, evt. noch der Nacken und weitere Stellen am Kopf betroffen - bei meinen, die es nicht übermäßig betreiben , hat Mumm Momo grad "das Ohr abgekaut", also die Federn überm Ohrloch fehlen. Du hast Partnerrupfen bei Ihnen aber noch nicht beobachtet? Grad in der Anfangszeit quiekt der gerupfte dabei ja auch schon mal. Sind sie grad am mausern? Auch dann sehen sie …